Ätztechnik Herz nimmt Fahrt auf: Bereits 11 Herz-Angestellte nachhaltig mit dem JobRad unterwegs

Dienstradleasing boomt! Auch bei Ätztechnik Herz in Epfendorf nehmen immer mehr Beschäftigte das attraktive Mobilitätsangebot geschäftlich und privat in Anspruch.

Bereits seit 2020 ermöglicht Ätztechnik Herz seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit JobRad als Partner die Nutzung hochwertiger Leasingfahrräder zu attraktiven Konditionen. Bereits 11 Kolleginnen und Kollegen haben sich für ein JobRad entschieden und sind damit nachhaltig mobil. „Wir freuen uns sehr, dass schon so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufs Dienstrad gestiegen sind und somit einen Beitrag leisten, Natur und Umwelt zu schützen“, sagt Geschäftsführer Steffen Herz. „Wir sind überzeugt, dass ein Dienstradangebot ins Benefit-Portfolio moderner Arbeitgeber gehört. JobRad hilft dabei, im Wettbewerb um Fachkräfte immer eine Radlänge voraus zu sein.“

Das attraktive Mobilitätsangebot trägt außerdem dazu bei, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit bleiben. „Wer regelmäßig Fahrrad oder E-Bike fährt, ist entspannter und erwiesenermaßen weniger krank“, ergänzt Steffen Herz.

Und dabei ist es so einfach zum neuen Fahrrad zu kommen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen suchen sich ihr Wunschrad beim Fahrradhändler vor Ort oder online aus. Alle Hersteller und Marken sind möglich. Wir leasen dann das gewünschte Dienstrad und überlassen es dem  Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin zur freien Nutzung. Im Gegenzug behält das Unternehmen einen kleinen Teil des monatlichen Bruttogehalts des Mitarbeiters ein und bedient damit die Leasingrate. Das JobRad ist versichert und darf auch in der Freizeit genutzt werden. Dadurch entsteht dem Mitarbeiter ein geldwerter Vorteil, der monatlich nur mit 0,25 Prozent versteuert werden muss. Dank Gehaltsumwandlung und steuerlicher Förderung spart der Mitarbeiter bis zu 40 Prozent gegenüber dem herkömmlichen Kauf.

Also für alle Seiten ein Gewinn.